Die Besten für Ihre Gesundheit
News | Medienmitteilungen

Die Seeklinik Brunnen ist erfolgreich ins erste Betriebsjahr gestartet. Die Klinik wird neu als Aktiengesellschaft geführt.

Die Seeklinik Brunnen ist erfolgreich ins erste Betriebsjahr gestartet. Die neue Organisationsstruktur und das neue medizinische Konzept sind eingeführt, das Bauprojekt abgeschlossen und die Auslastung im dritten Betriebsmonat auf Zielkurs. Rückwirkend auf den 1. Januar 2015 wird auch die Rechtsform angepasst und die Klinik neu als Aktiengesellschaft geführt. Das Projekt «Change 2015» wird im Sommer 2015 abgeschlossen. Zu diesem Zeitpunkt tritt Direktor Werner Streicher aus privaten Gründen aus der Klinik aus.

 

Seit 1. Januar 2015 ist die neue Seeklinik Brunnen, die aus der früheren Aeskulap Klinik hervorgeht, in Betrieb. Nach Abschluss des Bauprojektes Ende 2014 und der strategischen Neuausrichtung fokussiert die Klinik auf die stationäre Behandlung von psychischen Störungen wie Burn-out und Depressionen, Schlafstörungen, Lebens- und Orientierungskrisen sowie funktionellen Organbeschwerden. Als Spezialklinik für Komplementärmedizin ist sie auf der Spitalliste für Psychiatrie und Akutsomatik des Kantons Schwyz geführt und somit zugänglich für alle Versicherungsklassen. Für das regionale Einzugsgebiet steht das Facharztzentrum für Schul- und Komplementärmedizin offen, das die ambulante Grundversorgung in den Bereichen Allgemeine Innere Medizin, Gynäkologie und Geburtshilfe, Orale Medizin/Zahnarztpraxis, Orthopädie sowie Urologie und Andrologie sicherstellt.

Mit dem Neustart gibt sich die Klinik auch eine neue Rechtsform und firmiert rückwirkend per 1. Januar 2015 als Seeklinik Brunnen AG. Derweil fusioniert die bisherige Trägerin, die Aeskulap-Stiftung, mit der Gottfried und Julia Bangerter-Rhyner-Stiftung mit Sitz in Bern, die die Aeskulap-Stiftung 1989 begründet hat. Die Bangerter-Rhyner-Stiftung ist alleinige Aktionärin der Seeklinik Brunnen AG. Der Verwaltungsrat der Aktiengesellschaft setzt sich zusammen aus Stephan Voegelin, Basel, Präsident des Verwaltungsrates, Ludwig Bapst, Dr. oec. HSG, Luzern, und Marcel Gallati, Dornach. Die Besitzerin ist im Verwaltungsrat der Seeklinik Brunnen AG vertreten durch Stephan Voegelin und Marcel Gallati. Die Bangerter-Rhyner-Stiftung bezweckt die Unterstützung der medizinischen Forschung, von Einrichtungen und Bestrebungen des Gesundheitswesens und von steuerbefreiten sozialen Hilfswerken. Sie kann im Rahmen ihrer Zwecksetzung auch eigene Projekte verwirklichen.

Derweil die Weichen für die künftige juristische Organisation gestellt sind, ist auch der operative Betrieb erfolgreich ins erste Betriebsjahr gestartet. Die neue Organisationsstruktur und das neue medizinische Konzept sind eingeführt. Mit dem Abschluss des Bauprojektes im letzten Dezember steht der neuen Klinik auch eine attraktive und moderne Infrastruktur zur Verfügung. Die Auslastung im dritten Betriebsmonat ist erfreulich und entspricht dem Businessplan.

Im Sommer 2015 wird das im Herbst 2012 initiierte Projekt «Change 2015» wie geplant formell abgeschlossen und die Seeklinik Brunnen in den ordentlichen Betrieb überführt. Werner Streicher, der seit Juni 2013 als Direktor die strategische Neuausrichtung und den Change-Prozess verantwortet, hat sich entschieden, zu diesem Zeitpunkt aus privaten Gründen aus der Klinik auszuscheiden. Der Stiftungsrat wie auch die Direktion bedauern diesen Entscheid ausserordentlich. «Mit Werner Streicher verliert die Klinik eine charismatische Führungspersönlichkeit, die sich mit grossem Engagement der Neuausrichtung der Klinik verschrieben und zusammen mit seinem Führungsteam die Klinik strategisch und organisatorisch für die Zukunft gerüstet hat», sagt Stephan Voegelin, Präsident des Verwaltungsrates der Seeklinik Brunnen AG. «Wir respektieren seinen Entscheid und danken Werner Streicher für die herausragende Arbeit. Für die Zukunft wünschen wir ihm alles Gute.»

«Mein Dank gilt dem Stiftungsrat, dem Direktoriumsteam sowie allen Mitarbeitenden der Seeklinik Brunnen für die grossartige, gemeinsam erbrachte Leistung der letzten Jahre. Es ist uns gelungen, in lebendiger und intensiver Teamarbeit, der neu entstandenen Seeklinik Brunnen ein neues äusseres Gewand sowie eine neue Unternehmenskultur verbunden mit einer neuen Medizinausrichtung zu verleihen. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das in mich gelegt wurde, in dieser wichtigen Phase des Change-Prozesses als Direktor die Verantwortung zu tragen. Ich habe es in jeder Phase mit Herzblut und Erfüllung getan. Zugleich freue ich mich jetzt auf persönliche neue Herausforderungen in meinem Leben». führt Direktor Werner Streicher aus.

Der Prozess für die Rekrutierung eines Nachfolgers für Werner Streicher ist im Gange. In einer Übergangsphase wird die Klinik vom Direktorium im Team geführt. Dieses setzt sich zusammen aus dem Chefarzt und Ärztlichen Direktor, Dr. med. Peter Gabriel, André Sidler, Stellvertretendem Direktor, Leiter Marketing und Dienste, Veronika Schär, Leiterin Finanz- und Rechnungswesen, und Dr. phil. Eva Birrer, Leiterin Schlafmedizin und Therapien.


» Download Medienmitteilung vom 20.03.2015 (PDF)
» Website Bangerter-Rhyner-Stiftung

 


Finden Sie diese Informationen interessant? Dann empfehlen Sie diese Ihrer Familie, Freunden und Bekannten gerne weiter.

weiterempfehlen

Medienanfragen

Seeklinik Brunnen
André Sidler
Marketing und Kommunikation
041 825 48 81
andre.sidler@seeklinik-brunnen.ch