magnolienbaum2

Publikationen | Ratgeber

Schlaflosigkeit ist die häufigste Schlafstörung. Sie führt oft in einen Teufelskreis mit schwerwiegenden Folgen für die Betroffenen.

Chronische Schlafstörungen können schwerwiegende Folgen wie schlechtere Leistungsfähigkeit bei der Arbeit oder in der Schule, verlängerte Reaktionszeit beim Autofahren, psychische Probleme wie Depression oder Ängste, Gereiztheit, Übergewicht, erhöhtes Risiko für Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Zuckerkrankheit oder Suchtprobleme mit sich bringen.

Die Schlaflosigkeit, die sogenannte Insomnie, ist die häufigste Schlafstörung und wird durch Probleme beim Einschlafen, Durchschlafen und zu frühem Erwachen gekennzeichnet.

» Beitrag im «Bote der Urschweiz» vom 19. Oktober 2016 als PDF

 

 


Finden Sie diese Informationen interessant? Dann empfehlen Sie diese Ihrer Familie, Freunden und Bekannten gerne weiter.

weiterempfehlen

Suchen