magnolienbaum2

Publikationen | Ratgeber

Sie fragen. Unsere Experten antworten. Aktuell zum Thema nächtliches Zähneknirschen bei Kindern und Jugendlichen.

«Wir haben eine fünfjährige Tochter. Sie ist ein fröhliches, unbeschwertes Mädchen. Doch nachts knirscht sie mit den Zähnen, da wird uns fast angst und bange. Schadet das ihren Zähnen und sollen wir sie jeweils aufwecken?» Martina B., 37 Jahre

Prof. Dr. med. dent. Christian E. Besimo, Chefarzt Orale Medizin, Fachzahnarzt SSO für Rekonstruktive Zahnmedizin antwortet:

Pressen und Knirschen mit den Zähnen ist grundsätzlich ein natürlicher Vorgang, der dem Menschen hilft, Herausforderungen besser und erfolgreicher zu bewältigen. Nicht umsonst kennt der Volksmund den Ausspruch: Du musst Dich durchbeissen. Gerade bei Kindern, die täglich ihren Erfahrungskreis erweitern und mit vielen neuen Eindrücken konfrontiert werden, ist es normal, dass sie ihre Emotionen gerade im Schlaf über ihre Zähne entladen. Dieses Verhalten unterstützt zudem die von Natur aus gewollte Abnutzung der Milchzähne. Letztere löst die enge Verzahnung zwischen den Zahnreihen auf und ermöglicht auf diese Weise die ungehinderte Entwicklung der Kiefer sowie des Gesichtsschädels. Überlassen Sie Ihre Tochter also vertrauensvoll ihrem Schlaf und ihren Träumen.

Nach Abschluss des Zahnwechsels sollte sich im jugendlichen Alter diese Gewohnheit exzessiven Zähnepressens und –knirschens allerdings allmählich legen und, wie eingangs erwähnt, nur noch kurzzeitig die Bewältigung ausserordentlicher Situationen unterstützen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass beim Erwachsenen die bleibenden Zähne übermässig abgenutzt werden und zudem die beteiligte Muskulatur sowie die Kiefergelenke erkranken. In diesen Fällen ist eine frühzeitige Abklärung und Therapie durch hierfür spezialisierte Zahnärzte angezeigt, die sich nicht nur darauf beschränken, mit Aufbissschienen die Symptome zu bekämpfen, sondern für die Zukunft vorbeugend auch die Ursachen dieses überschiessenden Verhaltens behandeln.


Finden Sie diese Informationen interessant? Dann empfehlen Sie diese Ihrer Familie, Freunden und Bekannten gerne weiter.

weiterempfehlen

Suchen