bergpanorama

Häufig gestellte Fragen

Ich bin «allgemein» versichert. Kann ich mich bei Ihnen behandeln lassen?

Ja, die Seeklinik Brunnen ist auf der Spitalliste des Kantons Schwyz geführt und steht Patientinnen und Patienten aus der ganzen Schweiz mit Privat-, Halbprivat-und Allgemeinversicherung offen. Auch die Aufnahme von Selbstzahlern aus der Schweiz oder dem Ausland ist möglich.

Kann ich mich als Patient selber zuweisen?

In der Regel erfolgt die Zuweisung durch Ihren Hausarzt, einen Psychiater oder Psychologen. Wenn Sie kein Hausarzt-Modell mit Ihrer Versicherung abgeschlossen haben, kann ausnahmsweise eine Selbstzuweisung erfolgen. Wichtig ist, dass Sie uns vorab möglichst viele medizinische Angaben machen können.

Ich bin Arzt und möchte einen Patienten zuweisen. Wie ist das Vorgehen?

Die Überweisung erfolgt mit unserem Formular«Ärztliche Zuweisung» (PDF). Wir benötigen die vollständigen Personalien und alle wichtigen medizinischen Angaben Ihres Patienten. Unser zuständiger Psychiater prüft diese Unterlagen und nimmt bei Unklarheiten mit Ihnen Kontakt auf. In der Regel findet dann eine ambulante Erstkonsultation mit Ihrem Patienten statt.

Wer beantragt die Kostengutsprache bei der Krankenversicherung?

Nach der ambulanten Erstkonsultation durch den zuständige Arzt oder Therapeuten stellen wir ein Kostengutsprachegesuch an die Krankenversicherung und wenn nötig an den Wohnkanton.

Wie muss ich versichert sein, damit ich für einen stationären Aufenthalt in die Seeklinik Brunnen eintreten kann?

Für Patienten mit steuerrechtlichem Wohnsitz im Kanton Schwyz ist unsere stationäre Grundpauschale durch den Kanton und die Grundversicherung (sofern eine Kostengutsprache der Versicherung vorliegt) vollumfänglich gedeckt. Patienten aus der übrigen Schweiz benötigen eine Spitalzusatzversicherung «allgemeine Abteilung ganze Schweiz», «halbprivate Abteilung» oder «private Abteilung».

Ich habe keine Spitalzusatzversicherung. Ist somit eine Behandlung in der Seeklinik Brunnen nicht möglich?

Das muss nicht zwingend so sein. Bitte wenden Sie sich an unser Beratungsteam unter Telefon 041 825 48 48. Wir informieren Sie gerne über die aktuellen Tarife und Zusatzkosten.

Kann ich mich in der Seeklinik Brunnen ambulant behandeln lassen?

Für die Behandlung von Burnout, Depressionen und Schlafstörungen bieten wir in erster Linie stationäre Behandlungen an. Ambulante Termine können nur zur Abklärung vor und als kurzfristige Übergangsbetreuung unmittelbar nach einem stationären Aufenthalt angeboten werden.

Ambulante Behandlungen bieten wir im Bereich Schlafmedizin wie auch bei den im Haus angesiedelten Facharztdisziplinen Allgemeine Innere Medizin, Orale Medizin, Orthopädie/Schmerztherapie sowie Urologie und Andrologie an.

Welche Kosten muss ich während einem stationären Aufenthalt selber tragen?

Grundpauschale:
Ihre Krankenversicherung wird Ihnen die gesetzliche Kostenbeteiligung nach Krankversicherungsgesetz KVG (Franchise, Selbstbehalt, Spitalbeitrag) nach unserer Schlussabrechnung direkt in Rechnung stellen. Wenn Sie zusätzlich Leistungen aus einer Spitalzusatzversicherung (Allgemeine Abteilung ganze CH, halbprivate oder private Abteilung) beanspruchen, können je nach Ihrem Vertrag zusätzliche Kosten anfallen. Bei Unsicherheiten hilft Ihnen Ihre Krankenversicherung weiter.

Komplementärmedizinische Leistungen:
Gewisse komplementärmedizinische Leistungen sind nicht in der Grundpauschale enthalten. Diese Leistungen müssen vom Patienten direkt bezahlt werden. Über die Kosten werden Sie von Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten im Vorfeld einer Behandlung aufgeklärt. Diese Leistungen werden erst nach Ihrem Einverständnis erbracht. Nach der Behandlung erhalten Sie von uns eine Rechnung zur Einreichung bei Ihrer Krankenversicherung. Bitte klären Sie mit Ihrer Versicherung, ob und in welchem Umfang sie sich an diesen Kosten beteiligt. Für komplementärmedizinische Leistungen, die nicht durch die Grundpauschale gedeckt sind, kann eine Vorauszahlung verlangt werden.

Wie wird mir der stationäre Aufenthalt in Rechnung gestellt?

Ein stationärer Aufenthalt wird in der Regel etwa drei Wochen nach Austritt in Rechnung gestellt. Dauert der Aufenthalt länger als zwei Monate kann nach 60 Tagen eine Teilrechnung erstellt werden. Die Rechnungstellung erfolgt aufgrund der Kostengutsprache direkt an Ihren Wohnkanton, Ihre Grund- und Ihre Zusatzversicherung. Als Patient erhalten Sie von diesen Rechnungen eine Kopie. Je nach Versicherungsmodell erhalten Sie für komplementärmedizinische Zusatzleistungen, sowie persönliche Leistungen eine Rechnung im Rückerstattungsverfahren, welche Sie einer allfälligen Zusatzversicherung einreichen können.

Wie wird mir ein ambulanter Besuch bei einem Arzt, Zahnarzt oder Therapeuten in Rechnung gestellt?

Ambulante Leistungen werden jeweils monatlich abgerechnet. Leistungen welche über die Grundversicherung gedeckt sind, fakturieren wir direkt Ihrer Versicherung und stellen Ihnen eine Patientenkopie zu. Für Leistungen ausserhalb der Grundversicherung erhalten Sie eine Rechnung mit Rückerstattungsbeleg für Ihre allfällige Zusatzversicherung.

Wie muss ich vorgehen, wenn ich einen vereinbarten Arzttermin nicht wahrnehmen kann?

Während dem stationären Aufenthalt:
Bitte besprechen Sie dies direkt mit Ihrem behandelnden Arzt oder Therapeuten.

Bei ambulanten Arzt- oder Zahnarztterminen:
Bitte wenden Sie sich mind. 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin an unser Beratungsteam. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 7.30 bis 18.00 Uhr und am Wochenende von 9.00 bis 17.00 Uhr telefonisch unter 041 825 48 48. Termine die nicht 24 Stunden vor dem geplanten Termin abgesagt oder nicht wahrgenommen werden, müssen wir Ihnen in Rechnung stellen.

Kann ich als Zuweiser/in oder als Patient/in Ihre Klinik vor einem stationären Aufenthalt besichtigen? An wen muss ich mich wenden?

Sehr gerne. Bitte wenden Sie sich für eine Terminvereinbarung an unsere Patientenberatung unter Telefon 041 825 48 48 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Einen ersten visuellen Eindruck der Klinik gibt Ihnen auch unser Film «Zeit für eine Auszeit in der Seeklinik Brunnen».

 

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot für die Behandlung von Burnout, Depressionen und Schlafstörungen?

Kontaktieren Sie uns

Unser Team der Patientenadministration ist von Montag bis Donnerstag von 08.00 bis 17.00 Uhr und am Freitag von 08.00 bis 16.00 Uhr gerne für Sie da.

Sie erreichen uns unter

T 041 825 49 49
E beratung@seeklinik-brunnen.ch

Besuchszeiten
täglich von 10.00-20.00 Uhr

Adresse | Anreise